Anzeige
Rechtstipp

Damit auch in Corona-Zeiten niemandem das L?cheln vergeht

Foto: ? Sozialverband Deutschland

Auch in Krisenzeiten wie diesen ben?tigt der ein oder andere unter Umst?nden eine rechtliche Beratung oder hat Fragen rund um sozialpolitische Themen. Der gemeinnützige Sozialverband Deutschland (SoVD) l?sst seine Mitglieder auch jetzt nicht im Stich und ber?t ab sofort per Telefon und E-Mail.

Die versch?rften Bedingungen w?hrend der anhaltenden Pandemie gehen an kaum jemandem spurlos vorüber: Gastronomen stellen so gut es geht auf Liefer- und Abholservices um, Einzelh?ndler verkaufen über Online-Shops und Musikschulen unterrichten per Live-Video-Stream. Auch Organisationen und Vereine müssen ihre Türen schlie?en und sich deshalb für ihre Mitglieder Alternativen einfallen lassen.

Corona zum Trotz: Der SoVD ber?t und hilft weiterhin

Auch der SoVD-Landesverband Hamburg hat seine Beratungszentren und -büros für den allgemeinen Publikumsverkehr schlie?en müssen. Dennoch machen sich gerade jetzt viele Menschen existenzielle Sorgen: Was passiert, wenn der Arbeitgeber Kurzarbeit angemeldet hat? Was kann ich tun, um meinen Lebensunterhalt zu sichern? Welche Sozialleistungen stehen mir zu?

Auch wenn die Experten des SoVD aufgrund der aktuellen Lage nicht pers?nlich vor Ort für ihre Mitglieder da sein k?nnen – so stehen sie ihnen dennoch mit Rat und Tat zur Seite: Die Organisation hat selbstverst?ndlich auf die Umst?nde reagiert und die Beratung durch ihre Fachjuristinnen und -juristen auf neue Beine gestellt.

Beratung per Telefon und E-Mail

Wer Fragen zu Themen wie Rente, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung, Schwerbehindertenrecht, Grundsicherung oder Arbeitslosengeld hat, kann sich auch weiterhin gerne an den Sozialverband Deutschland wenden. SoVD-Mitglieder k?nnen den Service sowohl telefonisch als auch per E-Mail nutzen. Für all diejenigen, die noch kein Mitglied im SoVD sind: Gegen einen geringen monatlichen Mitgliedsbeitrag kann jeder den kompetenten Rat der erfahrenen Juristinnen und Juristen in Anspruch nehmen – und zwar jederzeit! Darüber hinaus unterstützen die Mitglieder gleichzeitig das sozialpolitische Engagement des Vereins für alle, die sonst keinen Fürsprecher haben.

Die Fachjuristinnen und -juristen sind zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag bis Mittwoch 9:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag 9:00 bis 18:00 Uhr

Freitag 9:00 bis 14:00 Uhr

Telefon: 040 / 611607-0 (-24, -31, -32, -34, -43)

E-Mail: [email protected]

Home: www.sovd-hh.de

Für soziale Sicherheit und mehr soziale Gerechtigkeit

Seit über 100 Jahren engagiert sich der Sozialverband Deutschland bundesweit für die Rechte und Interessen benachteiligter, chronisch kranker, pflegebedürftiger, alter, behinderter und in Not geratener Menschen. Ob kompetente Sozialrechtsberatung, professioneller Rechtsbeistand in Widerspruchs- und Klageverfahren oder Interessenvertretung in Politik und ?ffentlichkeit: Die Organisation k?mpft für die soziale Sicherheit ihrer Mitglieder und macht sich stark für mehr soziale Gerechtigkeit. Denn die wachsende Altersarmut, ungleiche Bildungschancen oder eine würdevolle Pflege gehen uns alle an!

Die Ziele des SoVD

  • Bek?mpfung von Armut und sozialer Spaltung
  • Schaffung von Chancengleichheit in Bildung und Ausbildung
  • Bek?mpfung von Langzeitarbeitslosigkeit
  • Gleichstellung von Frau und Mann
  • Solidarischer Ausbau von Renten-, Kranken- und Pflegeleistungen
  • Sicherung von Mobilit?t und gesellschaftlicher Teilhabe
  • Inklusion von Menschen mit Behinderung

Den SoVD unterstützen

Als gemeinnütziger, parteipolitisch und konfessionell unabh?ngiger Verband finanziert der Sozialverband Deutschland seinen sozialen Auftrag unabh?ngig von Interessen Dritter.

Wer sowohl von dem Service und dem fachkundigen Know-how profitieren als auch die gemeinnützige Arbeit des Vereins unterstützen m?chte, kann unter www.sovd-hamburg-mitgliedschaft.de direkt online Mitglied werden – und sich rund um den SoVD Hamburg informieren.

über den SoVD

Der SoVD ist ein gemeinnütziger Verein, in dem bundesweit rund 600.000 Mitglieder organisiert sind. Als gr??ter und leistungsf?higster Sozialverband in Hamburg vertrauen mehr als 22.000 Menschen seiner Arbeit – ob Sozialrechtsschutz oder sozialpolitische Interessenvertretung.